Referenten nah smDie Europawoche bietet den Schülerinnen und Schülern der ESBK ein breites Programmangebot. Stets Anfang Mai eines jeden Jahres beschäftigen sich die verschiedenen Bildungsgänge und Klassen des ESBK mit dem Thema Europa aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln.

Zur Infoveranstaltung am 10.05.22 zu den beiden Austauschprogrammen begrüßte der Europabeauftragte am ESBK Markus Quast zwei Gäste als Referenten speziell für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen 11 des Wirtschaftsgymnasiums: Linda Jaschewski machte 2016 ihr Abitur am ESBK und absolvierte anschließend eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau. Sie berichtete von Ihrem Aufenthalt in Salamanca, den sie 2019 – also gerade noch vor Corona – in Spanien durchführen konnte und von dem sie lebhaft und fesselnd zu berichten wusste. Sie absolvierte dort zunächst einen Sprachkurs und konnte dann sogar vertiefte Berufskenntnisse in der Hotellerie im Rahmen eines Praktikums erwerben. Für Linda Jaschewski, die mittlerweile Lehramt für Berufskolleg in Essen studiert, stellt ein Auslandsaufenthalt eine einmalige Möglichkeit dar, Erfahrungen und Impressionen aus erster Hand zu sammeln und viele neue Menschen kennen zu lernen. Sie sagte, dass sie ein solches Programm nur jedem empfehlen kann.

Nach einer langen Nacht fing der Mittwoch Morgen mit der Induction am ADC College an. Dort wurden uns die Grundlagen, welche wir für Dublin brauchen erklärt. Das Meiste wussten wir bereits schon, da wir die Tage zuvor schon die Stadt unsicher gemacht haben.

  • 01_Dublin_900
  • 02_Dublin_900
  • 03_Dublin_900
Nachdem wir einen kurzen Abstecher zum Saint Patricks Park inklusive einer Portion Fish & Chips gemacht haben, wurden wir freundlich im Guinness Storehouse empfangen. Nach einer schnellen aber intensiven Museums Tour gab es dann das lang ersehnte kostenlose Guinness. Nach schneller Abreise der Mädels, gab es für die Jungs eine Rückreise auf vier Beinen. Die zwei Kutschen wurden schnell zum Eigen erklärt und mit gekonnten Peitschenhieben wurden die Pferde nach vorne getrieben.

An einer praktischen Brandschutzhelferschulung haben neun Mitglieder des schulischen Krisenteams teilgenommen. Angesprochen wurden Brandarten, unterschiedliche Feuerlöscher und wie ein Feuer gelöscht werden muss. Hier einige Impressionen.

  • Image_2022-04-05_at_15.46.34
  • Image_2022-04-05_at_15.46.34_1
  • Image_2022-04-05_at_15.46.34_2
  • Image_2022-04-05_at_15.46.34_3

 

 

Theaterbesuch GO19 300

Bald ist es so weit - für die Klasse GO19A des Eugen-Schmalenbach-Berufskollegs stehen nach den Osterferien die Abiturprüfungen an. Die letzten relevanten Unterrichtsinhalte werden abgeschlossen und wiederholt, wie auch das Drama im Englischunterricht. Doch um die volle Wirkung eines Dramas zu erfahren, muss dieses eigentlich „live“ gesehen werden.

Aus diesem Grund organisierten und begleiteten die Lehrerinnen Ute Jannack, Veronik Janek-Waldhoff, Anne-Marie Gockel und Laura Häussler die Schülerinnen und Schüler in das Theaterstück Hamlet von William Shakespeare, das im Theater Hagen gezeigt wurde. Zwar wurde die im 17. Jahrhundert erstmals aufgeführte Tragödie modern inszeniert und spielte so zum Beispiel vor dem Setting einer Tankstelle der 50-er Jahre, die Themen Rache, Verrat, moralische Korruption etc. wurden aber selbstverständlich trotzdem behandelt – alles unter dem bekannten Zitat „Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage“, mit dem das Theaterstück auch eröffnet wurde.

Vor dem Theaterbesuch stärkten sich alle noch mit Pizza oder Pasta bei einem gemeinsamen Abendessen. Ein sehr schöner und zugleich auch lehrreicher Abend!

Am kommenden Montag beginnt an den Schulen in NRW die Zeit ohne eine Verpflichtung zum
Tragen der medizinischen bzw. der FFP 2 Masken.
Trotzdem würden wir uns wünschen, wenn trotzdem möglichst viele von Ihnen aus Rücksichtnahme
eine Maske tragen, bis die Osterferien erreicht sind. Weitere Infos dazu finden Sie in einem Anschreiben der Schulleitung